Ehrung eines langjährigen Mitgliedes

Bei unserer Mitgliederversammlung am 25.10.2018 konnte unser Mitglied Peter Gentner mit der Silbernen Ehrennadel der IPA Deutsche Sektion für 25 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft geehrt werden.



Unser Bild zeigt von links:
Peter Gentner, Dieter Schlumberger (Leiter der IPA Verbindungsstelle) und
Dieter Barth (Leiter der IPA Landesgruppe).


▲ nach oben


300 Euro für die Jugendverkehrsschule

Aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums überreichten am 16.10.2018 Herr Schlumberger und Herr Graf von der IPA Verbindungsstelle Heidenheim e.V. der Kreisverkehrswacht Heidenheim e.V. eine Spende über 300 Euro.


Die 1. Vorsitzende Dr. Waltraud Bretzger und Geschäftsführerin Barbara Wiedmann freuen sich, zusammen mit den Ausbildern über einen Zuschuss zur Beschaffung eines neuen Trainerfahrrades für die Fahrradausbildung an der Jugendverkehrsschule.


(von links)
Dieter Schlumberger (Leiter der IPA Verbindungsstelle), Dr. Waltraud Bretzger (Verkehrswacht), Barbara Wiedmann (Verkehrswacht) und Helmut Graf (Schatzmeister der IPA Verbindungsstelle).



Durch die Spende war es möglich, dieses Trainerfahrrad zu beschaffen.


▲ nach oben


Schichtdienst-Kalender 2019 verfügbar

Auf der Seite Service stehen euch die neuen Schichtdienst-Kalender für 2019 im PDF-Format zur Verfügung.

Für den Outlook-Kalender können auch wieder Feiertage für Baden-Württemberg für 2019 (und noch 2018) importiert werden.

▲ nach oben


IPA Jubiläumsfeier 2018

Fotogalerie (im internen Mitgliederbereich)

Die IPA Verbindungsstelle Heidenheim feierte am Samstag, dem 16.06.2018, auf dem Kulturhof Erpfenhausen bei Gerstetten ihr 60-jähriges Bestehen.

Auf der ehemaligen Hofstelle, in einem außergewöhnlichen Ambiente, folgten der Einladung etwa 70 IPA-Begeisterte aus Nah und Fern.

Ob sie von Heidenheim selbst, von benachbarten Verbindungsstellen oder von der IPA-Verbindungsstelle aus St. Pölten/Österreich kamen, alle erlebten einen kurzweiligen, interessanten, erlebnisreichen Nachmittag und Abend.

Beginnend mit einem Sektempfang unter freiem Himmel, konnte man sich gleich kennen lernen, plauschen und gedanklich austauschen. Der Wettergott hatte es an diesem Tage sehr gut mit den Veranstaltern gemeint und uns blauen Himmel bei angenehmen Temperaturen beschert.

Nach dem Empfang folgte der offizielle Teil der Veranstaltung, nämlich die Begrüßung der anwesenden Gäste und Mitglieder durch unseren Verbindungsstellenleiter Dieter Schlumberger.

Ebenso richtete der Landesschatzmeister Joachim Weidner Grußworte an die Versammlung und überbrachte die besten Wünsche des Landesvorstandes. Im Gepäck hatte er auch ein Geldgeschenk, zum 60-jährigen Bestehen der Verbindungsstelle, was dankend durch den Vorsitzenden entgegengenommen wurde.

Auch unsere Freunde der Verbindungsstelle St. Pölten ließen es sich nicht nehmen Grußworte, auch im Namen ihres Bürgermeisters, zu übermitteln. Überreicht wurde von IPA-Kamerad Friedrich Steif ein flüssiges Geschenk in Form mehrerer Flaschen, exklusiven „Grünen Veltliners“ aus der Weinstadt St. Pölten.

Dann nahm die Veranstaltung Fahrt auf.

Es folgte ein Essen vom Buffet mit den verschiedensten Wahlmöglichkeiten an Hauptgerichten und Beilagen, so dass bei den Teilnehmern keine Wünsche offenblieben.

Anschließend übernahm das Chaoten Theater Heidenheim, bestehend aus Inge und Elena Weinrich, die weitere Abendgestaltung. Unter Aufführung von insgesamt drei vorzüglichen Sketchen wurde das anwesende Publikum unterhalten, ja teilweise in das Geschehen mit einbezogen, so dass es nach Ende der Darbietung mächtig Applaus spendete. Vielen der Anwesenden war die Erheiterung förmlich ins Gesicht geschrieben.

Vor dem eigentlichen Programm-Highlight des Abends spielte das Musik Duo La Vita noch ein paar Runden Tanzmusik zum Aufwärmen.

Dann, mit Einbruch der Dämmerung, folgte mit Incendium eine Darbietung der anderen Art.
Eine Feuershow, die ganz sicher live noch nicht viele der Anwesenden so erleben durften. Es war faszinierend zu sehen, wie brennende Stäbe und Seile, flammende Kreise zur passenden Musik in den Nachthimmel gezaubert wurden. Es wurde Feuer gespuckt und es regnete Funken. Als Abschluss der Show und als krönendes Highlight zeichnete unser IPA-Kamerad Klaus-Peter Zemler noch ein riesiges Feuerrad in den Abendhimmel.

„Phantastisch, faszinierend, einmalig“ war zu hören. Die Darbietung hatte wohl viele der Anwesenden in ihren Bann gezogen und begeistert.

Nach dieser Vorstellung, ausgestattet mit genügend Gesprächsstoff, zog es die anwesenden IPA-Freunde, wieder zurück vom Freien in den Festsaal, wo jetzt richtig zur dargebotenen Tanzmusik der Gruppe La Vita aufgetanzt wurde. Tanzrunde um Tanzrunde folgte, so dass die Zeit verflog und die Veranstaltung erst weit nach Mitternacht beendet wurde.

Für die, die dabei waren, war es ein Erlebnis, für die, die nicht dabei waren, eine verpasste Gelegenheit sich auszutauschen, zu unterhalten, Bekanntschaften oder gar Freundschaften zu knüpfen, ganz getreu unserem Motto „SERVO PER AMIKECO“.

Euer Bernd Keintzel

▲ nach oben


Schichtdienst-Kalender 2018 verfügbar

Auf der Seite Service stehen euch die neuen Schichtdienst-Kalender für 2018 im PDF-Format zur Verfügung.

Für den Outlook-Kalender können auch wieder Feiertage für Baden-Württemberg für 2018 (und noch 2017) importiert werden.

▲ nach oben


IPA Sommerfest 2016

Fotogalerie (im internen Mitgliederbereich)

Am Freitag, dem 12.08.2016, trafen sich die IPA-Mitglieder mit Angehörigen und Freunden zum Sommerfest im Biergarten des Brenzstüble in Heidenheim bei unserem IPA-Freund Daniel Fache.

Treffpunkt war ab 15:00 Uhr zu Kaffee und Kuchen. Einige IPA-Mitglieder hatten leckeren Kuchen und eine Torte mitgebracht. Wir hatten zwar nicht den erhofften Sonnenschein, aber wenigstens regnete es nicht. Unsere Feier fand im gemütlichen Zelt des Brenzstüble statt.
Gegen 17:00 Uhr machten ein paar Mitglieder und eine Enkeltochter mit unserem Käpt'n Kurt eine Bootsfahrt auf der Brenz. Hierbei konnten wir sogar einen Biber beim Schwimmen beobachten. Auch die Schäden, die so ein Nagetier anrichtet, blieben uns nicht verborgen. An der Brenzterasse legten wir kurz an und testeten die Strandkörbe.
Einmal hing unser Boot im dichten Gras fest und unser Käpt'n musste es zusammen mit unserem Vorsitzenden Dieter mit Paddel wieder flott machen.

Gegen 18:00 Uhr waren wieder zurück und hatten einen Bärenhunger. Dieser konnte kurze Zeit später bei unserem gemeinsamen Buffet mehr als gestillt werden. Es hat uns nicht nur hervorragend geschmeckt, es war so eine reichliche Auswahl, dass wir unmöglich alles schaffen konnten. Bei dieser gemütlichen Runde saßen wir noch ein paar Stunden zusammen, hatten uns viel zu erzählen und jede Menge Spaß.

Euer Helmut Graf

▲ nach oben


IPA Heidenheim e.V. spendet zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS)

Die IPA Verbindungsstelle Heidenheim e.V. beteiligt sich in diesem Jahr an einer Aktion des Sportvereins Bolheim 1900 e.V. und deren Theatergruppe. Es geht um eine sogenannte Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zur Gewinnung von Stammzellenspendern. Die DKMS ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die Stammzellenspender und auch Knochenmarkspender im Rahmen ihrer Typisierungsaktionen zur Bekämpfung von Blutkrebs sucht.

Die Theatergruppe Bolheim wollen mit ihrer Aktion und dem diesjährigen Theaterstück „Scheidung auf Schwäbisch“, eine Komödie in drei Akten, Spenden für eine dieser Typisierungsaktionen sammeln. Die Idee hat uns sehr gefallen und so haben wir uns entschlossen, als IPA Verbindungsstelle Heidenheim auch einen Teil dazu beizutragen, um diese Aktion zu unterstützen.

Wir haben uns daher einstimmig im Vorstand entschlossen, neben einem

Spendenbetrag von 300,– € (Erlöse aus unseren Veranstaltungen 2013),

auch unsere Mitglieder und Freunde unserer Verbindungsstelle hiermit zum aktiven Mitmachen bei dieser Typisierungsaktion zu animieren und aufzurufen.

Dies kann zum einen eine Teilnahme an der Typisierungsaktion sein oder der Besuch der o. a. Theaterveranstaltung; die Hälfte des Eintritts geht als Spende an die DKMS.

Auf jeden Fall wäre es sehr erfreulich, wenn wir damit auch einen wertvollen Beitrag zu dieser großartigen Aktion leisten könnten, um damit auch Leben retten zu können. Man kann nie wissen, ob es auch nicht einmal jemand aus unserem Kreis treffen wird und dann jemand eine Stammzellen- oder Knochenmarkspende benötigt.

Ich darf Euch hiermit herzlich bitten, uns aktiv zu unterstützen, um so die Aktion der Theatergruppe des SV Bolheim 1900 e.V. erfolgreich zu machen.


Euer Dieter Schlumberger
 

Plakat Registrierung DKMS.pdf
Plakat Theatergruppe SV Bolheim Veranstalltung April 2014.pdf

▲ nach oben


Besuch IPA St. Pölten vom 12. – 14.07.2013

Fotogalerie (im internen Mitgliederbereich)

Im Juli 2013 erfolgte ein weiteres Highlight unserer diesjährigen Veranstaltungen. Ein lange geplanter Besuch bei unserer Partner-Verbindungsstelle in St. Pölten. Die Freunde aus der Partnerstadt von Heidenheim hatten eingeladen um nach einer längeren Pause von vier Jahren die Kontakte wieder zu erneuern. Sechs wackere Mitglieder und Freunde sind dann letztendlich in St. Pölten angekommen.

Nach einer schönen Anreise und Stopp am Mondsee wurden wir von den Freunden herzlich empfangen. Am Abend folgte ein Empfang beim Bürgermeister der Stadt St. Pölten, Herrn Magistrat Matthias Stadler, der uns in seinen Amtsräumen im schönen Rathaus empfing. Dieser wurde dann auch noch vom Obmann der IPA St. Pölten, Walter Smrka, zur IPAMitgliedschaft beglückwünscht und die Formalien überreicht. Nach einem hervorragenden Mahl und den kurzweiligen Ansprachen wurde noch eifrig diskutiert und palavert. Unser Gastgeber war sich dabei auch nicht zu schade seine „Schatzkästlein“ zu öffnen, worin so manch exquisite Köstlichkeit verborgen war, die der Bürgermeister mit uns teilte. Ein tolles Ereignis das nur schwer zu überbieten sein wird.

Am darauffolgende Tag wurden wir von den Freunden mit einem Ausflug auf die historische Schallaburg unterhalten, wo wir eine hervorragende Ausstellung zum Thema „Indien“ besuchen konnten. Nach einem schönen, gemeinsamen Mittagessen unterhalb der Burg ging es dann in die Wachau nach Langlois bei Krems, wo wir eine schöne Führung durch das Loiseum, ein Weinund Weinbauernmuseum, erhielten. Bei einer anschließenden Verkostung konnten einige der dort produzierten Weine getestet werden. Zum Abschluss des Tages wurden wir noch in einen typischen Heurigen entführt, wo der Tag dann so langsam ausklang. Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück ging es dann schon wieder in Richtung Heidenheim zurück. Der Abschied war herzlich und es wurde eine Einladung zu einem Gegenbesuch bei uns im Jahr 2014 ausgesprochen. Termin wird am 27./28.06.2014 sein zum Internationalen Straßenfest in Heidenheim.

Euer Dieter Schlumberger

▲ nach oben


Besuch IPA Ljubljana im Juni 2013

Fotogalerie (im internen Mitgliederbereich)

Im Juni dieses Jahres sind Mitglieder unserer Verbindungsstelle auf Einladung der IPA Ljubljana zu deren 20. Jubiläum eingeladen worden. Unser Mitglied Georg Jatta hat dorthin schon jahrelange Beziehungen gepflegt und wir konnten dies mit einem Besuch dort gut verbinden und den Kontakt intensivieren. Die hervorragend organisierte Veranstaltung mit vielen Höhepunkten war sehr kurzweilig und interessant. Die Unterbringung in einem erstklassigen Hotel und ein abwechslungsreiches Programm mit Begrüßungsabend, Stadtbesichtigung,Grillnachmittag mit Fahrzeugrally und schließlich noch ein glanzvoller Festabend ließen keine Wünsche offen. Mit vielen neuen Kontakten und Gesprächen mit IPA-Freunden fuhren wir wieder nach Hause.

Euer Dieter Schlumberger

▲ nach oben